#32 Johannes “JT” Thiemann

Scouting mit Jan
In der Rubrik “Scouting mit Jan” schreibt unser Fanclub Mitglied und berüchtigter Basketball Statistik-Profi Jan in loser Abfolge seine Sicht auf den Ludwigsburger Basketball. Twitter: @ForThreex3

#32 Johannes Thiemann

23 Jahre, 2,05 Meter, 102 Kilogramm, Deutscher Nationalspieler – dass ich hier über einen Ludwigsburger Spieler spreche, freut mich natürlich sehr.
Dass er sogar einen 2 Jahresvertrag besitzt und kommende Saison (2017/2018) auch bei uns spielt, noch mehr.
Mit Johannes Thiemann haben wir den ersten Nationalspieler im Ludwigsburger Dress seit Lucca Staiger.

Aus der Bamberger Jugend kommend spielte „JT“ eine starke erste Bundesliga Saison.
Mit knapp über 8 Punkten und wirklich ordentlichen 4,8 Rebounds hat er sich seine Position als Starting Center mehr als verdient.
Ohne seine vergleichsweise schwachen Playoffs, würden sich diese Zahlen noch besser lesen (8,9 Punkte und 5,1 Rebounds).

Auch in der Basketball Champions League wusste er zu überzeugen, dort waren es sogar 9,4 Punkte und 4,3 Rebounds.
Man kann von einer wirklich gelungenen Debütsaison sprechen.

Mir gefällt Johannes als Spieler einfach sehr gut: Er ist beweglich, kann dadurch auch mal in der Verteidigung überzeugen und auch in der Offensive den Gegner mit seiner Beinarbeit schwindelig spielen.
Die Masse fehlt ihm zwar etwas, mit 102 Kilo bei weitem kein Schwergewicht, dies kann er allerdings durch Spielintelligenz und Beweglichkeit oft vergessen machen, außerdem reden wir hier immer noch von 102 Kilo die man auch erst einmal aus dem Weg räumen muss.

Natürlich sieht er gegen den ein oder anderen großen Brocken alt aus, ich denke aber, dass dies mit steigendem Alter und wachsender Erfahrung noch deutlich besser wird.
Schließlich war das die erste vollständige BBL Saison von unserer Nummer 32.

Was allerdings auf jeden Fall besser werden muss ist sein Abschluss in Korbnähe. In der vergangenen Saison hat er einige leichte Körbe vergeben. Dieser Schwäche wird er sich bewusst sein und ich geh davon aus, dass er daran sehr gearbeitet hat.

Es wird spannend zu sehen sein wie er in seiner zweiten Saison auftreten kann, ich erwarte mir von ihm allerdings noch einmal einen Sprung.
Das Potential dazu hat er auf jeden Fall. Seine Spielzeit dürfte auf jeden Fall wachsen und damit wohl auch der Input den er dem Team geben kann.

Momentan ist Johannes wieder beim DBB, was auch zeigt, dass seine Entwicklung den wenigsten verborgen bleibt.
In 3 Testspielen legte er bisher ungefähr 8 Punkte pro Partie auf (Stand: 12.08.). Ob er zum festen Kader der Deutschen Nationalmannschaft gehört, bleibt abzuwarten, im Hinblick auf die Champions League Qualifikation muss man eher hoffen, dass diese Frage mit einem „Nein“ beantwortet wird, auch wenn er dem Spiel des DBB gut zu Gesicht steht.

Ich freue mich auf jeden Fall sehr auf die nächste Saison mit ihm und bin davon überzeugt, dass er noch einmal einen großen Schritt machen wird und wir eine sehr gute Saison von ihm sehen werden.